News

Juli 2015: Anerkennung Wettbewerb Total Zentral Dossenheim

Neubau für Senioren- und Studentenwohnen auf dem ehemaligen Areal der Totaltankstelle in Dossenheim. Diese Nutzung als Mehrgenerationenwohnen wird in 2 skulpturale Baukörper gegliedert, die durch einen zentralen und begrünten Platz vernetzt werden.

April 2015: Moore house Anbau – Erweiterung

Baubeginn: April 2015/ Bauende: August 2015. 2.Bauabschnitt als Anbau – Erweiterung  an das denkmalgeschützte Bestandsgebäude, das im 1. Bauabschnitt 2014 saniert wurde. Die Bettenkapazität des Hauses der Pepperdine University wird mit der Erweiterung nochmals erhöht.

JUNI 2015: FERTIGSTELLUNG VILLA H

Sanierung einer denkmalgeschützen Villa in der Heidelberger Weststadt. Baujahr 1883, viele gut erhaltene Ausstattungsdetails, sowie hervorragende Bausubstanz kennzeichnen dieses kleine Schmuckstück. Bauzeit: November 2014 – April2015

Mai 2015: CATS – Übergabe Areal ehemalige Hautklinik Bergheim

Bauherr: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Heidelberg / zukünftiger Nutzer: Centrum für Asienwissenschaften und Transkulturelle Studien. Maßnahme: Sanierung von 4 Bestandsgebäuden der ehemaligen Hautklinik auf dem Areal des „Altklinikums“ und der Neubau einer Bibliothek im Zentrum des Gebäudeensembles. Abbruch der Ambulanz im Juni 2015. Beginn Baugrube / Verbau Sept. 2015-Januar 2016 / Bauende 2018 (Mitte)

April 2015: EMBL Fassadensanierung

Baubeginn: Juni 2014 / Bauende: Oktober 2015 Fassadensanierung über ca. 10.000,00 m² bei laufendem Betrieb der Labore und Büros einschl. Erstellung eines neuen Foyer / Mainentrance EMBL. Zur Zeit in Arbeit: 5. Bauabschnitt von insgesamt 10 Bauabschnitten.

März 2015: Nutzungsaufnahme technische Orthopädie

Die technische Orthopädie des Universitätsklinikums Heidelberg wurde sowohl innen wie aussen in mehreren Bauabschnitten unter laufendem Betrieb saniert und u.a um ein Foyer mit Patientenannahme erweitert. Die neue Fassade sowie das durchlaufende Material-, Gestaltungs- und Leitsystemkonzept im Innenausbau auf die Bedürfnisse der Patienten und des Personals angepasst.

Anerkennung: Mehrfachbeauftragung rnv-Betriebshof in Heidelberg

„Vernähen und Vernetzen“  – Realisierungsteil zur Fassadengestaltung und Ideenteil zur Adressbildung durch Nutzungserweiterung. Der Entwurf schafft eine programmatische und städtebauliche Integration des Betriebshofsgebäudes, sowohl durch den angrenzenden Räumen angemessene Proportionen und die Verknüpfung mit dem Kreativwirtschaftszentrum in der alten Feuerwache, als auch durch Materialität. Zentraler Entwurfsgedanke ist eine funktionierende sozialräumliche Vernetzung mit der Umgebung.

SSV Architekten wünschen Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr 2015

4. Preis: Wettbewerb Betriebshof Hauptfriedhof, Mannheim

4. Preis: Wettbewerb Betriebshof Hauptfriedhof, Mannheim

Teilabbruch und Neubau eines Zentralen Betriebshofes auf dem Gelände des Hauptfriedhofes Mannheim. Neben der harmonischen Einbindung in das Friedhofsgelände ist die Optimierung der Betriebsabläufe durch eine geschickte Anordnung und Gliederung der Baukörper von zentralem Interesse.

Krankenhaus St. Vincentius  Übergabe nach umfassender Sanierungsmaßnahme

Krankenhaus St. Vincentius Übergabe nach umfassender Sanierungsmaßnahme

Das denkmalgeschützte Krankenhaus St. Vincentius wurde  in mehreren Bauabschnitten unter laufendem Betrieb umfassend saniert und neustrukturiert. Kernstück sind die neue Röntgen- und Diagnostikabteilung, sowie die erweiterte Palliativstation des Hauses. Modernste Medizintechnik zur optimierten Patientenversorgung verbindet sich mit dem neu gestärktem Altbaucharakter des Hauses und bieten für Patienten und Mitarbeiter ein angenehmes Umfeld.